Buchtipp: Das erste Buch FÜR und über hochsensible Kinder

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch ein Buch, welches mich persönlich sehr berührt hat. Wie ihr wisst, ist Püppilotta hochsensibel. Das ist uns schon aufgefallen, als sie ein Baby war. Hochsensible Kinder bereiten in den ersten Jahren erst einmal vor allem für die Eltern Problemsituationen. Doch sobald die Kinder flügge werden, warten auf sie viele Herausforderungen im Alltag.

…Und nun also, mit fünf Jahren, kommen die ersten Situationen, in denen Püppilotta verunsichert ist:

„Warum sehen dieses oder jenes nicht die anderen?“
„Warum fühlt sich Kind XY gerade so schlecht? Und warum geht es mir deswegen so komisch?“

Solche und ähnliche Fragen tauchen derzeit immer öfter auf. Püppilottas Emotionale Sensitivität ist für sie natürlich ein Vorteil, den sie auch bereits im Alltag nutzt. Aber manchmal wundert sie sich selber über das, was sie wahrnimmt. Und ist am Abend ganz schon „erledigt“ von allem, was sie den Tag über ungefiltert an Reizen verarbeiten musste.

Nun gibt es endlich ein Buch für hochsensible Kinder, in welchem die Kinder an die Hand genommen werden. Es spricht in der Tat die KINDER an, nicht primär die Eltern!

Sabina Pilguj hat das Buch „Ich bin wie ich bin – genial und total normal. Ein Mutmachbuch für (hoch-)sensible Kinderseelen“ geschrieben, welches vom ViaNaturale Verlag verlegt wurde.

Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden komplett durchgelesen (noch nicht durchgearbeitet, das werde ich zusammen mit Püppilotta machen, da sie ja selber noch nicht lesen kann). Und bin ehrlich begeistert. Die mutmachenden Tipps, die tolle Idee, das Buch von einem Hund erzählen zu lassen (der natürlich selber hochsensibel ist!) und die wunderschönen Bilder im Buch machen das Buch zu einem Highlight und einer wahren Unterstützung.

Danke an die Autorin und den Verlag, die zusammen ein geniales Werk für und über hochsensible Kinder erschaffen haben!

 

UND NUN DAS GESCHENK FÜR EUCH:

UNTER ALLEN, DIE HIER EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN, VERLOSE ICH EIN EXEMPLAR!:)

Teilnehmen könnt ihr bis zum 21.10. um 20 Uhr.

Ihr bekommt das Buch übrigens hier:

(es folgt ein Affilate Link. Wenn ihr über diesen bestellt, bekommen wir ein paar Prozente für die Empfehlung)

Zum BUCH

 

 

Liebe Grüße

Eure Mira

5 Antworten auf „Buchtipp: Das erste Buch FÜR und über hochsensible Kinder“

  1. Erstmal vielen Dank für den Bericht! Ich habe schon sehnsüchtig darauf gewartet. 😊

    Ich glaube wir brauchen unbedingt dieses Buch und hüpfen in den Lostopf!

    Das Minikind (auch 5) ist aktuell wieder oft mit Situation überfordert und weiß nicht wohin mit sich selbst. Sie braucht wieder sehr viel Rückversicherung und schläft wieder im Familienbett. Auch das Gewusel im Kindergarten strengt sie gerade viel mehr an als sonst…

    Hunde gehören hier neben Pferden zu ihren Lieblingstieren, deshalb kann ich mir vorstellen, wird das Buch von unserer Tochter sicher sehr geliebt werden.

    Dankeschön für das Gewinnspiel! ❤

  2. Hallo, wir sind ganz neu dabei und für uns ist es noch komisch mit der Diagnose einen Namen für das „Anders-Sein“ unseres Sohnes zu haben und wir brauchen noch ganz viele Informationen und ihm helfen zu können. Und da würde uns das Buch echt helfen 😊

  3. Hallo Mira
    zufällig bin ich auf diese Seite gestoßen. Meine Tochter hat den gleichen Namen. Vielen Dank für den Buchtipp, das wird ihr im Alltag mit Sicherheit helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.